ES WAR SUPER!!!

Gewonnen hat Gabriel Vetter (Schaffhausen/Schweiz) vor Sebastian23 (Bochum) und Mischal-Sarim Vérollet (Bielefeld).

Danke an alle Beteiligten - Künstler, Publikum, Sponsoren und Orga-Team - für einen wundervollen Abend!

Im Herbst wird es eine Fortsetzung der Show geben, bei Interesse kann man sich unter der E-Mail-Adresse karteninfos@poetry-all-stars.de unverbindlich für Infos zum neuen Termin vormerken lassen.

Sie sind die Gladiatoren des Wortes und ihre Waffen sind 26 Buchstaben. Ja, sie sind die „Poetry All Stars“: 10 der besten Poetry Slammer Deutschlands und der Schweiz treten am 22.4. erstmals live und direkt auf der Bühne des Astoria Kinos gegeneinander an. Alles, von Kabarett über Lyrik bis hin zu Hip Hop, ist erlaubt – so lange es dem Publikum gefällt, nicht länger als fünf Minuten dauert und ohne Instrumente sowie Requisiten vorgetragen wird. Am Ende entscheidet dann das Publikum über den Sieger des goldenen Leinewebers. Das ist Poetry Slam, Entertainment pur!

Und das Line-Up ist so beeindruckend wie einmalig: Neben zahlreichen, von Nightwash, WDR Poetry Slam und Slam Tour mit Kuttner bekannten Dichtern, treten unter anderem mit Sebastian 23 und Lars Ruppel zwei aktuelle Deutsche Meister an. Zu ihnen in den Ring gesellen sich Poeten aus ganz Deutschland und der Schweiz sowie vier ostwestfälische Slam-Heroen, um in einem nervenaufreibenden Kampf der Worte den Meister des Abends zu ermitteln. Durch die Show führt das kongeniale Conferencier-Duo Thomas „Schmitti“ Milse und Markus Freise.